Neues Projekt ???

Ein neuer Film? Ein neues Buch? Eine neue Serie? Her damit
Benutzeravatar
Heart of mountain
Guy of Gisborne Fangirl
Beiträge: 5612
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:07
Wohnort: Erebor
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon Heart of mountain » Di 8. Nov 2016, 20:19

Und hier noch ein 2. Bericht zu diesem Thema:
(habe hier mal die Bilder weggelassen)
Hier kann mal auch seine Stimme - was immer sie auch bewirken kann - für seinen Wunschkandidaten abgeben.

http://moviepilot.com/p/fantastic-beast ... or/4127409

Fan Casting A Young Dumbledore: Which of These Seven Actors Should Play Him In The ‘Fantastic Beasts’ Series?
October 26, 2016 at 16:14PM

Posted by Max Farrow @mfarrow
Fanatical film-watcher, Hill-walker, Writer and Procrastinator Extraordinaire.


Accio 18th November!

I’m sure that that’s the spell which many Harry Potter fans would use if they could. Everyone is looking forward to seeing the upcoming Fantastic Beasts and Where to Find Them, which charts Newt Scamander’s (Eddie Redmayne) adventures in 1920s America. Everyone knows that it will focus on Scamander and his story, but the soon to be five-movie series may yet feature beloved characters, in a more substantial role than we have previously realized.

Indeed, JK Rowling has revealed that a young Albus Dumbledore will play a crucial role in the new saga, which is sure to delight moviegoers everywhere. Like Severus Snape, the infamous Headmaster of Hogwarts is a fan-favorite character, known for his substantial levels of both sass and kindness. He’s already been brilliantly portrayed by Sir Michael Gambon, as well as the late, great Richard Harris, but who could play a younger version of Dumbledore for this time period? And what does the actor need to possess to embody the saga’s sorcerer supreme?

Look no further than below for the list of the best possible candidates...there’s no need to turn to page 394!

What Do We Need From a New Dumbledore?

Not just anyone can wear a wig and a beard, wave a wand and be called Dumbledore. The part requires something far more subtle. To ascertain what we require in our wondrous wizard, we need to look at the canon of the book series.

By this time, Albus has already suffered the tragic demise of his mother and sister, and his estrangement from both his brother and a certain Gellert Grindelwald. However, though his arrogance will have been reduced and he will be no doubt weathered by these emotional blows, he is well on his way to becoming the powerful character that we know and love. Even so, it might be surprising to consider that at this point in time, a “young” Dumbledore won’t actually be that young!

According to JK Rowling, Albus was born in 1881, meaning that that by the mid-1920’s he was in his mid-forties. As a result, in Hollywood, any actor between his mid-thirties to mid-fifties is a viable candidate. Studios are notoriously lax about age after all, but it does make sense to have a slightly more seasoned version of Dumbledore appear in Fantastic Beasts. As we learned in the first trailer, he is Scamander’s teacher, so it would be strange for Dumbledore to appear as similarly aged as our new hero!

So without further ado, here is my sensational selection of talent for our new version of the Hogwarts Headmaster.

1. Richard Armitage

One important thing about Dumbledore is that he’s the most powerful wizard in the Harry Potter universe. Not everyone is able to defeat Gellert Grindlewald in combat, and hold his own against Lord Voldemort! In the books, Dumbledore is a well of serenity and calm that turns deadly when provoked. Check out this awesome scene of him in action!

We should expect that the younger Dumbledore is a little less refined, but no less skilled with a wand, or at grabbing your attention.

In this way, Richard Armitage is the perfect fit. His critically acclaimed performance as Thorin in The Hobbit Trilogy highlights his formidable talents, as well as the intensity that he can lend to a film. Therefore, he’s a very compelling choice.

2. Rufus Sewell

Known for his villainous movie roles such as his recent turn as Obergruppenführer Smith in The Man in the High Castle, Rufus Sewell has had an expansive and varied career, which couldn’t be hurt by playing Dumbledore. He’s a very capable actor, who’s more than up to the challenge.

Plus, if the Hollywood execs are looking for someone who resembles Michael Gambon, then Sewell definitely has an advantage over his competition. There’s definitely a similarity around the eyes and nose, and the fact that Sewell played a younger version of Gambon’s character in the BBC miniseries Restless only further proves how compatible their looks and talents are. At nearly 49, he might be one of the oldest choices on this list, but Sewell is surely able to deliver a mysterious yet captivating iteration of Dumbledore.

3. Luke Evans

Many might question why I’ve selected this other Hobbit alumni. Indeed, on first glance Evans might seem like a very left-field choice, but if we dismiss him, we’re overlooking a serious talent.

Evans has proved himself to be a very capable thespian in recent years (see his role in High Rise if you don’t believe me), and since Dumbledore is a gay character, it seems only fitting that a gay actor should play him. Hollywood still has many strides to make in its representation: why not start here?

4. Lee Pace

I’d love to take credit for thinking up this great casting choice, but unfortunately I can’t since have to thank the guys at ETOnline for it. Regardless, it’s a brilliant selection. Pace has only come to the attention of wider audiences in recent years due to his roles in Twilight and Guardians of the Galaxy, but he’s more than proved himself as ready for the role of Dumbledore.

He may be an American, but that doesn’t hinder his impressive British accent, or his ability to plunge into any role, whether it’s an aloof and cold Elf-king (The Hobbit), or a shy and endearing pie-maker (ABC’s Pushing Daisies). He could be a great Dumbledore if given the chance.

5. Mark Gatiss (Inhalt weggelassen)

6. Chiwetel Ejiofor (Inhalt weggelassen)

7. Michael Fassbender (Inhalt weggelassen)


So there you have it! All of the people who could potentially be Dumbledore! Whether or not any of them are chosen, I’m sure that Warner Bros will pick someone worthy of the task, who is able to command respect, convey a deep and sincere kindness, yet be eccentric enough to randomly say “Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!” Whoever is chosen to be the new Dumbledore, I’m sure we’ll all look forward to seeing the character return to our screens once again!


:hello: :hello: :hello:
Bild

Benutzeravatar
Lilith
Zwerg
Beiträge: 2458
Registriert: Di 11. Aug 2015, 21:30
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon Lilith » Mi 9. Nov 2016, 14:05

:devil: :haaallo:
Also für mich ist Richard der einzige der die Rolle übernehmen könnte. Er hat alles was man für Dumbledore braucht. Auf keinen Fall will ich den Fassbender in der Rolle sehen der geht gar nicht.
Finde es schon extrem Scheiße das Depp Grindelwald spielt
Bild

Benutzeravatar
Heart of mountain
Guy of Gisborne Fangirl
Beiträge: 5612
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:07
Wohnort: Erebor
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon Heart of mountain » Mi 9. Nov 2016, 20:13

Richard für Dumbledore, ohne Frage. :haaallo:
Aber J. Depp für Grindelwald finde ich gar nicht so schlecht. Er ist gut, in extremen Charakteren.
Er sollte nur nicht so überschminkt werden wie bei 'Alice'.


:hello: :hello: :hello:
Bild

Benutzeravatar
Bipsi
Zauberer
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 21:30

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon Bipsi » So 13. Nov 2016, 11:31

Ich misch mich da lieber nicht ein, ich hab als Nicht-Harry-Potter-Fan viel zu wenig Ahnung davon. :wink:
Bild

Benutzeravatar
landavia
Lucas Spionin
Beiträge: 3784
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 10:52
Wohnort: Erebor

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon landavia » So 13. Nov 2016, 16:44

Ihr könntet uns mal zeigen wer grindelwald ist ..und wer Dumbledore ist ..
Einfach mal Bilder ..damit wir ne Vorstellung haben ..pleeeeze :hug:
Bild

"I think if there was somebody
that I needed to rescue
or to be close to,
I don't think it would be matter
where on this planet or even
another planet they were,
I think I would go
the whole journey "

RA ❤️
Thorin my❤️too

Benutzeravatar
Lilith
Zwerg
Beiträge: 2458
Registriert: Di 11. Aug 2015, 21:30
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon Lilith » So 13. Nov 2016, 17:27

Landi, im Film Würde er bisher von Jamie Campbell Bower gespielt:

Bild

Deswegen fragen sich halt viele warum er nicht wieder die Rolle des jungen Gellert Grindelwald übernimmt. Hier mal was über Grindelwald:

Gellert (1882 - 1998) war bis 1945, also in der Zeit vor der Herrschaft von Lord Voldemort, in der magischen Gesellschaft als schrecklichster Schwarzer Magier gefürchtet. Dann konnte Albus Dumbledore ihn in einem legendären Zaubererduell besiegen. Er war ein hübscher Junge mit blonden Locken, die er in seiner Jugend lang wachsen ließ. Außerdem wird er als sehr charmant und intelligent beschrieben.



Biographie

Frühe Jahre

Gellert Grindelwald wurde 1883 geboren und besuchte die Durmstrang-Zauberschule, die für schwarze Magie bekannt ist. Doch selbst an dieser Schule, wo man es mit dem Verbot der dunklen Künste nicht so genau nimmt, konnte man Gellerts Experimente, die fast einen Mitschüler töteten, nicht ignorieren und er wurde mit sechzehn Jahren eben jener Schule verwiesen.


Grindelwald, als er den Elderstab stahl
Daraufhin beschloss er, eine Zeitlang seine Großtante zu besuchen. Sie lebte in England, im kleinen Dörfchen Godric's Hollow und war keine geringere als Bathilda Bagshot, eine sehr berühmte Historikerin. Ihre Nachbarn in Godric's Hollow waren u. a. die Familie Dumbledore, die sehr zurückgezogen lebte. Die Dumbledores hatten mit kaum jemandem außer Bathilda Kontakt. So kam es, dass Bathilda, die sich sehr über den Besuch ihres Neffen freute, ihn dem ältesten Sohn der Dumbledores vorstellte, Albus Dumbledore, der später als legendärer Schulleiter der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei in die Geschichte eingehen sollte. Die beiden jungen Männer freundeten sich sofort an. Albus, der nach dem Tod seiner Mutter Kendra gezwungen war, sich um seine beiden jüngeren Geschwister Aberforth und Ariana zu kümmern, blühte durch die enge Freundschaft mit Gellert regelrecht auf. Die beiden Jugendlichen machten sich besonders viele Gedanken um die Heiligtümer des Todes, deren Ursprung wahrscheinlich in Godric's Hollow liegt. Sie diskutierten viel über eine neue - revolutionäre - Gesellschaftsordnung unter ihrer gemeinsamen Herrschaft, die sie mit Hilfe dieser Heiligtümer erichten wollten. Eine Voraussetzung hierzu war die Beendigung des Geheimhaltungsabkommens, nach welchem die Muggel nichts von der Zaubererwelt wissen durften. Obwohl Albus aus Freundschaft die Augen vor der Wahrheit verschloss, so war ihm bereits zu diesem Zeitpunkt klar, das Gellert alles andere als gute Absichten hatte. Ihr gesamtes gemeinsames Vorhaben stand unter dem Überbegriff "Das Größere Wohl", ein Satz, der später auch über dem Gefängnis Nurmengard, dass Gellert für seine Gegner erbaute, eingemeißelt wurde.


Grindelwald (r.) mit Albus Dumbledore
Machtergreifung

Auch Aberforth bemerkte, dass Gellert nicht der war, der er zu sein vorgab. Es kam zu einem entscheidenden Streit zwischen den Brüdern, bei dem auch Gellert anwesend war. Bei diesem Streit traf einer der Flüche, die die Jungen aufeinander abgaben, die nichtsahnende Ariana Dumbledore, die daraufhin starb. Gellert floh nur wenige Stunden nach diesem Vorfall außer Landes und beendete so die zweimonatige Freundschaft zu Albus, der einsehen musste, dass er sich in Gellert getäuscht hatte. Niemand erfuhr je, wer den tödlichen Fluch auf die kleine Ariana abgegeben hatte und dies sollte in den folgenden Jahren zu Albus Dumbledore's quälendster Frage werden.

Nach seiner Flucht setzte Gellert seine Pläne um und errichtete eine radikale Herrschaft, die sich über ganz Europa ausdehnte, mit Ausnahme von England (aus Angst oder aus Zuneigung zu Albus?!). Albus war mittlerweile ein sehr berühmter Zauberer und bereits in Hogwarts tätig. Die gesamte magische Zaubererwelt forderte sechs Jahre lang vergeblich, Albus möge sich Gellert entgegenstellen. Er schob es immer wieder heraus: erstens, weil er - ungewollt - immer noch eine Verbundenheit mit Gellert empfand, und zweitens, weil er befürchtete, die Wahrheit über den Tod seiner Schwester zu erfahren und eventuell zu hören, dass er schuld gewesen war. Schließlich konnte er sich der Verantwortung, sich Gellert zu stellen, aber nicht mehr entziehen und so kam es zum alles entscheidenenden Duell, bei dem Albus siegte. Er sperrte Gellert in seinem eigenen Gefängnis Nurmengard ein, tötete ihn aber nicht. Der Elderstab, eines der Heiligtümer, fiel bei diesem Duell in Albus' Hände. Gellert hatte ihn zuvor dem Zauberstabmacher Gregorowitsch gestohlen.

Tod


Gellert Grindelwald in dem Gefängnis Nurmengard.
Dies war das letzte, was man für lange Zeit von Gellert hörte. Erst als er bereits sehr alt war, erschien er ein letztes Mal. Er schien nun von seinen bösen Taten geläutert und versuchte sich in Wiedergutmachung, indem er keinem Geringeren als Lord Voldemort höchstpersönlich entgegentrat, der auf der Suche nach dem Elderstab war. Gellert log ihn an und unterschrieb somit sein Todesurteil. Mit seiner letzten Tat versuchte er, Albus' Grab zu schützen, da dieser den Elderstab ja besaß.

Später, als Albus Harry Potter im Jenseits begegnete, sprachen sie von Gellert und Albus zeigte sich deutlich gerührt durch Gellerts Reue.


Albus Dumbledore wurde bisher nur "Alt" gezeigt. Auf jeden Fall hätte Richard Bart ;)

Nun was zu Albus Dumbledore:
Schulleiter von Hogwarts

Albus Percival Wulfric Brian Dumbledore (* 1881; † 1997)[2] ist Harrys Schulleiter in Hogwarts und wird für ihn zu einer Vaterfigur.[3] In der magischen Gesellschaft gilt er als einer der größten Zauberer seiner Zeit. Einige Informationen über ihn erhält Harry bereits auf seiner ersten Fahrt nach Hogwarts von einer Sammelkarte berühmter Zauberer und Hexen, die in einer Schokofrosch-Packung enthalten ist.

Dumbledore ist in Harrys erstem Schuljahr schon über 100 Jahre alt. Seine dichten Haare und sein Bart reichen Dumbledore bis zur Hüfte. Inzwischen glänzen sie silberweiß, noch vor 50 Jahren waren sie kastanienbraun. Seine lange Nase hat einige Krümmungen in verschiedene Richtungen, als sei sie mehrfach gebrochen und schief zusammengewachsen. Seine blauen Augen schauen meist gütig über die kleine Halbmondbrille, die er zum Lesen hat. Dumbledores schlanke hochaufgerichtete Gestalt in langen Zaubererroben und einem bodenlangen Mantel sieht eindrucksvoll aus. Wenn Dumbledore ausnahmsweise wütend wird und entsprechend auftritt, strahlt er enorme Kraft und Macht aus. Normalerweise wirkt er aber eher freundlich, humorvoll und ein bisschen verrückt. Er hat seinen heimlichen Spaß an den Streichen und Respektlosigkeiten seiner Schüler und isst gerne Süßigkeiten, die er auch Kollegen und Schülern jederzeit anbietet. Die Passwörter des Wasserspeiers, der den Zugang zu seinem Büro bewacht, sind immer Namen irgendwelcher Süßigkeiten. Zudem hat er eine besondere Vorliebe für Himbeermarmelade.

Dumbledore weiß eine Menge, teils aufgrund seiner langen Lebenserfahrung, teils aufgrund seiner Forschungen;

Er hat die zwölf Anwendungen von Drachenblut entdeckt und beschrieben (HP I/6)[4]
Außerdem hat er mit Nicolas Flamel, dem einzigen Hersteller eines Steins der Weisen in der Alchemie zusammengearbeitet.
Bis zum Frühsommer des Jahres 1995 war Dumbledore in der Position als "Ganz hohes Tier", Vorsitzender der Internationalen Vereinigung von Zauberern (HP I/4), ehe er durch eine Intrige des britischen Zaubereiministers Cornelius Fudge dieses Amtes enthoben wurde (HP V/5) .
Dumbledore wurde rehabilitiert und ist nun Mitglied dieses Gremiums seit Juni 1996 (HP V/38).
Er ist langjähriger Großmeister im Zaubergamot, dem obersten Gericht der britischen Zauberergemeinschaft bis zum Frühsommer 1995, auch dieses Amt musste er vorübergehend wegen der Machenschaften des Zaubereiministers Fudge aufgeben (HP V/5).
Er wurde rehabilitiert und wiedereingesetzt im Juni 1996 (HP V/38).
Des weiteren wurde ihm der Orden des Merlin 1.Klasse verliehen.
Vieles erfährt Dumbledore zusätzlich, weil er sich auch mit der Welt außerhalb der Zauberergemeinschaft beschäftigt und z. B. Muggelzeitungen liest, für die Magier sich üblicherweise kein bisschen interessieren.
Seine Erfahrungen speichert er in einem Denkarium, mit Hilfe dessen er Harry gelegentlich an früheren Erlebnissen teilnehmen lassen kann.
Zu dem mächtigen magischen Vogel Phönix, der immer wieder neu entsteht, wenn er im Feuer vernichtet wird, hat Dumbledore eine starke Beziehung. So ist der Phönix Fawkes Dumbledores Begleiter, der ihn mit all seinen Kräften unterstützt, und Dumbledores Patronus hat die Gestalt eines Phönix.


Bild

Dumbledore und Grindelwald verband eine tiefe Freundschaft. Rowling hat sogar mal verraten das die beiden ein Paar waren.
Bild

Benutzeravatar
landavia
Lucas Spionin
Beiträge: 3784
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 10:52
Wohnort: Erebor

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon landavia » Sa 19. Nov 2016, 19:49

Oha ...Danke liebes für die Info ❤️❤️❤️❤️
Bild

"I think if there was somebody
that I needed to rescue
or to be close to,
I don't think it would be matter
where on this planet or even
another planet they were,
I think I would go
the whole journey "

RA ❤️
Thorin my❤️too

Benutzeravatar
LucasThorin
Zauberer
Beiträge: 1961
Registriert: Di 11. Aug 2015, 22:19
Wohnort: From MILTON via MI-5 to HOBBITON and Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon LucasThorin » Fr 25. Nov 2016, 07:19

Die Gerüchteküche geht wieder rum ... warten wir auf ein Zeichen von Richard.... Yael Farber produziert Ödipus und ware schön, wenn Rich wieder dabei ist .... den Spekulationen zufolge ...

Bild
Bild

Bild I will be always your LucasGirl
and yes, I also love Daniel & Francis
Bild

FD: 'You see me now, Yes
That's how you feel to see me
Do you feel me now? Yes'

Benutzeravatar
Heart of mountain
Guy of Gisborne Fangirl
Beiträge: 5612
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 19:07
Wohnort: Erebor
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon Heart of mountain » Fr 25. Nov 2016, 08:41

Kann die sicj keine leichte Kost aussuchen?

Das ist schon schwer genug, dem Stück auf Deutsch zu folgen. :wand: :cry:

:hello: :hello: :hello:
Bild

Benutzeravatar
Bipsi
Zauberer
Beiträge: 1860
Registriert: Mi 12. Aug 2015, 21:30

Re: Neues Projekt ???

Beitragvon Bipsi » Fr 25. Nov 2016, 15:14

Yaël Farber und leichte Kost, das passt irgendwie nicht zusammen. :wink: Kann mir aber gut vorstellen, dass Richard das Projekt reizt. Könnte vermutlich zeitlich auch passen, oder? :hmmm:
Bild


Social Media

       

Zurück zu „Neugikeiten rund um Richard“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast